Werter Besucher,

wir leben in einem komplizierten Netzwerk der Natur, von dem bislang nur ein winziger Teil verstanden wurde und das wieder nur von wenigen Menschen. Es muss uns klar werden, dass wir die Artenvielfalt, dieses komplexe Gefüge aus vielfältigen Beziehungen der Organismen untereinander, für unser Überleben als Art brauchen.

Das kleine, aber in seiner Vielfalt bedeutende Naturschutzgebiet Frießnitzer See–Struth gibt uns die Möglichkeit auf verhältnismäßig kleinem Raum, einige dieser biologischen Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Projektseite und würden uns freuen Sie auch direkt bei uns am See begrüßen zu können.

Ihr NABU-Kreisverband Gera-Greiz e. V.

Aktuelles aus dem Blog

Orkan Sabine
|

Seit Sonntag dem 9. Februar 2020 zieht der Orkan Sabine über Deutschland und Europa hinweg. Auf seinem Weg hat er auch im Naturschutzgebiet Frießnitzer See/Struth seien Spuren hinterlassen. Die Spuren sind gegenüber anderem... Weiterlesen

Aktuelle Presseberichte
|

2020 Amts- und Mitteilungsblatt für die Gemeinde Harth-Pöllnitz 23. Jahrgang Nr. 275 / 1. Februar 2020 Unser Naturschutzgebiet „Frießnitzer See – Struth“ > Text und Bildquelle: Archiv des Amt- und Mitteilungsblatt der Gemeinde... Weiterlesen

Pflegemaßnahmen am Wald-Flachmoor bei Struth
|

Das Naturdenkmal „Wald-Flachmoor“ als Teil des Naturschutzgebietes „Frießnitzer See – Struth“ liegt etwas versteckt in einem kleinen Waldgebiet am Sandberg, zwischen den Orten Struth und Porstendorf. Diese kleine Moorfläche ist der Lebensraum des... Weiterlesen