NABU-Stiftung „Nationales Naturerbe“
Die NABU-Stiftung „Nationales Naturerbe“, mit Sitz in Berlin, bewahrt seit 2011 die im Besitz des NABU befindlichen Flächen. Dies sind, der acht Hektar großen Frießnitzer See und seine Umgebung, insgesamt 22,2 Hektar, des 355 Hektar großen FFH-Gebietes Frießnitzer See/Struth.
In Zeitraum vom Juni 2012 bis Juni 2014 führte die Stiftung umfangreiche Revitalisierungsprojekt an den im NABU Besitz befindlichen Flächen durch.

NABU Landesverband Thüringen
Durch den NABU Landesverband Thüringen wurde im Rahmen der Aktion „Mehr Storchennester für das Land“, im Bereich des Ofenstalles eine Storchennisthilfen errichtet.

FOKUS-NATUR.DE
In Noßwitz bei Elsterberg ist Frank Leo beheimatet, der von dort aus die Naturbid-Datenbank fokus-natur.de betreibt. Diese beinhaltet über 50.000 Fotografien (5 2014) fast aller einheimischer Tier- und Pflanzenarten, die mit einer dreisprachigen Volltextsuche (deutsch, englisch, lateinisch) ausgewählt werden können. Alle Fotos stammen von Frank Leo selbst und vom Torsten Pröhl aus Schmölln.
Die gesamten Schautafeln wie auch Flyer und diese Homepage wurden mit Fotos aus fokus-natur.de gestaltet.

TISCHENDORF :: DIE MEDIENPARTNER
Das in Greiz ansässige Unternehmen ist seit Jahren ein Garant für umweltfreundlich und nachhaltig produzierte Druckprodukte. Seit mehreren Jahren gehören aber auch meedienübergreifende Lösungen für Marketing und Information zum Angebot der Firma Tischendorf.
Im Projekt „NSG Frießnitzer See-Struth“ wurde gemeinsam mit dem NABU Gera-Greiz das Konzept zur Dokumentation des Gebietes und des Projektes erarbeitet. Umgesetzt wurden im Anschluss 15 Schautafeln, die am See aufgestellt sind, ein 12-seitiger Flyer sowie diese Homepage.

PRINTS4NATURE.DE
Unter dem Label prints4nature.de werden Druckprodukte mit Bezug zu Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit vertrieben. Ein Teil des Erlöses fließt in lokale Artenschutzprojekte.
Das Projekt „Revitalisierung Frießnitzer See“ wurde in den Jahren 2013 bis 2014 von prints4nature.de unterstützt.

ERVEMA agrar Gesellschaft Wöhlsdorf mbH
Die ERVEMA agrar Gesellschaft Wöhlsdorf mbH mit Sitz in Wöhlsdorf, ist für die Haltung der Wasserbüffel zuständig und setzt mit diesen die Beweidung der Feuchtwiesen am Frießnitzer See um.

Fischerei Birkhausen
Die Fischerei Birkhausen, ist Pächter des Birkhausener Teiches (Süße Tränke) und setzt die naturfachliche Bewirtschaftung des Teiches um.

Gemeindeverwaltung Harth-Pöllnitz
Am Porstendorfer Weg 1
07570 Harth-Pöllnitz / OT Niederpöllnitz
Die Gemeinde Harth-Pöllnitz, ist Ansprechpartner des NABU auf kommunaler Ebene.
Innerhalb der Gemeinde erstreckt sich das Naturschutzgebiet über die Gemarkungen der Orte Frießnitz, Großebersdorf, Struth, Birkhausen und Niederpöllnitz.

Partner bei der 24-monatigen Renaturierung (Juni 2012 bis Juni 2014) des Frießnitzer Sees mit Verlandungszone und des Birkhausener Teiches (Süße Tränke).

DOTZAUER Lengenfelder Recycling und Abbruch GmbH
Die Lengenfelder Recycling und Abbruch GmbH, meisterte die Entschlämmung des Frießnitzer Sees und des Birkhausener Teiches, so wie der logistischen Umsetzung beim Abtransportes des angefallenen Schlammes.
Hierbei wurden allein aus dem Frießnitzer See 95000 Kubikmeter Schlamm abtransportiert und teilweise Schlammdicken von über 3 Metern bewältigt. Die Menge des Schlammes entsprach etwa 8000 LKW-Ladungen.
Würde der Schlamm zu einer Mauer von 1 Meter Höhe und 1 Meter Breite verwendet, hätte diese Mauer eine Länge von etwa 95 Kilometern. Dies entspräche eine Strecke 12 Kilometer weiter wie von Frießnitz nach Erfurt.

BIT Tiefbauplanung GmbH
Die BIT Tiefbauplanung GmbH, mit Sitz in Gera, war für die Planung und Koordinierung der 24-monatigen Revitalisierungsarbeiten am Frießnitzer See und am Birkhausener Teich (Süße Tränke) zuständig.

Naturschutzbedarf Strobel
Dank der Firma Naturschutzbedarf Strobel konnten am Aussichtsturm so wie am und im Ofenstall der Wasserbüffel, eine Vielzahl von verschiedenen Nihilisten für Vögel und auch verschiedene Federmaussteine angebracht werden. Für den Umbau der ehemaligen Wasserbehälter, neben dem jetzigen Ofenstall, stellte uns die Firma Naturschutzbedarf Strobel mehrere Winterschlafsteine für Fledermäuse zur Verfügung.

Wismut GmbH
Die Wismut GmbH, setzte die Erneuerung des Sedimentdammes und des Sedimentauffangbeckens am Frießnitzer See um.

Garten- Landschaftsbau & Landschaftspflege André Matzke
Das Greizer Unternehmen Garten- Landschaftsbau & Landschaftspflege André Matzke errichtete den Weidezaun für das Beweidungsprojekt am Frießnitzer See. Auch die neu gesetzten Gehölzpflanzen, wurden von dem Unternehmen bereitgestellt.

Brehm Gedenkstätte Renthendorf
Die Brehm GedenkstättebRenthendorf beteiligte sich an der Gestaltung der Schautafeln über das Leben und Wirken von Christian Ludwig Brehm und Alfred Edmund Brehm.

Förderkreis Brehm e.V.
Der Förderkreis Brehm e.V. beteiligte sich an der Gestaltung der Schautafeln über das Leben und Wirken von Christian Ludwig Brehm und Alfred Edmund Brehm.

Museum für Naturkunde Gera
Das Museum für Naturkunde Gera, erstellte im Zuge der Entschlämmung des Frießnitzer Sees, ein etwa 2 Meter hohes Schlammprofil.

Transport und Tiefbau Weida (TTW)
Das Firma TTW, setzte den Struthbach wieder in Stand. Bereitete die Entschlämmung des Frießnitzer Sees, durch das Anlegen eines Beigrabens vor und legte den Zugangsweg zum Aussichtsturm am See an.

IHR Tischler GmbH & Co.KG
Das Unternehmen IHR Tischler GmbH & Co.KG, setzte den Bau und die Montage des Aussichtsturmes am Frießnitzer See um.

Freund Solar GbR, Weida
Herbert Freund Volkmar Freund GbR
Bahnhofstraße 33
07570 Weida
Telefon: 036603 71532
Die Freund Solar GbR, führte die Montage einer Solaranlage zur autarken Stromversorgung des Weidezaunes durch.

Elektro-Geissler – Münchenbernsdorf
Die Firma Elektro-Geissler, erledigte alle anfallenden Elektroarbeiten.

WENDEPUNKT e. V.
Mitglieder aus dem „Jugendhilfezentrum Wendepunkt Bad Köstritz“ unterstützen und bei der Beräumung der alten Futterküche am See und dem Rückbau des alten Weidezaunes im Bereich der Verlandungszone.