Werte Pädagogen, Lehrer und Klassenleiter,

wir leben in einem komplizierten Netzwerk der Natur, von dem bislang nur ein winziger Teil verstanden wurde und das wieder nur von wenigen Menschen. Es muss uns klar werden, dass wir die Artenvielfalt, dieses komplexe Gefüge aus vielfältigen Beziehungen der Organismen untereinander, für unser Überleben als Art brauchen.
Das kleine, aber in seiner Vielfalt bedeutende Naturschutzgebiet Frießnitzer See – Struth gibt uns die Möglichkeit auf verhältnismäßig kleinem Raum, einige dieser biologischen Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen.

Durch das Naturschutzgebiet führt der ca. 2 km lange Wanderweg, der die Ortschaften Frießnitz und Großebersdorf verbindet. An diesem befinden sich zehn Schautafeln, die mit lockeren Texten das Leben am See beschreiben und mit unzähligen Fotografien die ansässige Tier- und Pflanzenarten illustrieren. Direkt am See findet sich ein Aussichtsturm, von welchem man einen Überblick über das gesamte Naturschutzgebiet hat.

Das Naturschutzgebiet kann in 2 bis 4 Stunden erkundet werden und ist daher für Klassenfahrten und Tagesausflüge bestens geeignet. Die Inhalte der Informationstafeln und das Erlebnis des Besuches an sich ergänzen Biologie- und Sachkunde-Unterricht auf einfache Art. Sie wenden sich an Leser jeden Alters.
Der Lerneffekt wird unterstützt durch zehn Fragen, die jeweils auf den zehn Schautafeln integriert sind. Die richtigen Antworten führen zum Lösungswort, welches Zugang zu den Inhalten dieser Homepage gewährt.

Um einen Besuch im Naturschutzgebiet vorzubereiten, können Sie hier Fragebogen und
Informationsblatt (Vorderseite / Rückseite) herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Infoflyer des NABU Kreisverbandes Gera-Greiz e.V.

Schutzgebietssteckbrief Friessnitzer See

Vorderseite des Infoflyer`s

Vorderseite des Infoflyer`s

Rückseite des Infoflyer`s

Rückseite des Infoflyer`s